Hochwasser

Datum: 29. Januar 2021 
Alarmzeit: 10:50 Uhr 
Alarmierungsart: Funk 
Dauer: 5 Stunden 10 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Steinau 
Fahrzeuge: Dekon-P 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Steinau 


Einsatzbericht:

Einsatz 3:

Der dritte Einsatz des Tages ging dann wieder an die Besatzung vom Dekon P. Die Anfahrt war nicht weit, betroffen war jetzt das Feuerwehrgerätehaus in Steinau selbst. Die Türen auf der Gebäuderückseite und der rechten Giebelseite wurden mit Sandsäcken gesichert um ein eindringen des Wassers ins Gebäude zu verhindern. Da der Wasserstand sehr schnell Anstieg (die ersten vier Bilder entstanden innerhalb von 22 Minuten) reichte diese Maßnahme schon bald nicht mehr aus und das Wasser suchte sich jetzt seinen weg vor das Gerätehaus. Um dies zu verhindern wurden zusätzliche Sandsäcke gefühlt und ein Damm auf ca. 6 Meter länge errichtet. Im laufe des Tages drangen doch noch geringe Menge Wasser ins Gerätehaus ein die dann mit einem I-Sauger entfernt wurden.

Ein großes Dankeschön geht an die Kameraden aus Steinau für die tolle Verpflegung während des Einsatzes.

Der Pegel begann dann schließlich genauso schnell zu sinken wie er vorher gestiegen ist. So konnten wir am frühen Nachmittag den Einsatz in Steinau beenden und die Rückfahrt antreten. Nach dem Reinigen wurde das Fahrzeug wieder beladen und der Einsatz um 16 Uhr beendet.

Bilder: Markus Leibold

Wichtiger Hinweis zu unseren Einsatzberichten: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich auch mit Fotos über unsere Einsätze. Fotos werden natürlich erst gemacht, wenn der Einsatz dies ohne Beeinträchtigungen zulässt ! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht ! Sollten Sie trotz aller Sorgfalt Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns. Sie ereichen uns unter der Mail Adresse: Info@feuerwehr-ulmbach.de